Blog

Um das Jahr des Affen zu begrüßen veranstaltete das Studierendenwerk Bonn anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes einen bunten Abend mit landestypischen Gerichten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit vielen musikalischen und tänzerischen Darbietungen, bis hin zu eindrucksvollen Präsentationen chinesischer Kampfkunst. Weitere Bilder gibt es auf meiner Facebook-Seite zu sehen.

  • Chinesisches Neujahrsfest in der Mensa Nassestraße, 2016
  • Chinesisches Neujahrsfest in der Mensa Nassestraße, 2016
  • Chinesisches Neujahrsfest in der Mensa Nassestraße, 2016
  • Chinesisches Neujahrsfest in der Mensa Nassestraße, 2016

Der Münsterer Künstler Alber Nadolle schnitzte in den Jahren 1980 bis 1995 über hundert Figuren, die heute die gigantische Weihnachtskrippe bilden, die jährlich in der Mehlemer Heilandkirche aufgebaut wird. Der bestehende Krippenführer sollte nun neu aufgelegt werden. Dazu sollten auch alle Figuren einzeln neu fotografiert werden. Als Termin für die Fotos haben wir den Tag des Aufbaus gewählt. Das Studio habe ich direkt in der Kirche aufgebaut. Die Figuren sind mit 30 bis 40 Zentimetern Höhe recht groß. Als Hintergrund diente daher eine Rolle weißer Hintergrundkarton auf einem mobilen Gestell. Um bequem arbeiten zu können bildeten zwei nebeneinander gestellte Tische die Arbeitsplatte. Zur Beleuchtung dienten drei entfesselte Blitze, jeweils hinter einem Durchlichtschirm. Die Blitze standen vorne links, vorne rechts und hinten rechts. Dies lies die Figuren besonders plastisch aussehen.

  • Studioaufbau in der Kirche zur Aufnahme der Krippenfiguren mit Kamerastativ, drei entfesselten Blitzen hinter Durchlichtschirmen und einer Rolle weißer Hintergrundkarton auf einem mobilen Gestell
  • Aufnahme der Krippenfiguren

Das Bonner Münster-Carré bietet einen nicht alltäglichen Rahmen für Tagungen. In diesem Jahr fand hier in mehreren Räumen, die jeweils über den Kreuzgang des Bonner Münsters erreichbar sind, der Wissenschaftsdialog der Bundesnetzagentur statt. Aus ganz unterschiedlichen Blickrichtungen wurde zum Thema Netzausbau referiert und diskutiert. Ein Teil der dabei entstandenen Fotos ist auf der Homepage der Bundesnetzagentur zu finden.

  • Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur im Bonner Münser-Carré
  • Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur im Bonner Münser-Carré

Bis zu diesem Jahr war ich noch nie auf dem Turm der Godesburg. Ich kann nur sagen, ein Aufstieg lohnt sich. Es bietet sich ein fantastischer Rundumblick. Besonders beeindruckend ist der Blick Richtung Norden über ganz Bonn hinweg bis nach Köln, sowie der Blick Richtung Südosten hin zum Siebengebirge.

  • Blick vom Turm der Godesburg über Bonn
  • Blick vom Turm der Godesburg Richtung Siebengebirge
  • Blick vom Turm der Godesburg über Bonn bis nach Köln

Das Studentenwerk Bonn (jetzt Studierendenwerk Bonn) hat zwei seiner in die Jahre gekommenen Wohnheime abreißen lassen und baut dort jeweils zwei neue Wohnheime. Ferner wird die Mensa Poppelsdorf entkernt und grundsaniert. Alle drei Baustellen durfte ich in unregelmäßigen Abständen fotografisch dokumentieren. Helm und Sicherheitsschuhe gehören dabei zur Grundausstattung. Schwindelfreiheit ist zudem hilfreich, denn um einen guten Überblick über die Großbaustelle in Tannenbusch geben zu können, bin ich die Baukräne hinaufgeklettert und konnte so aus der Vogelperspektive fotografieren. Von dort oben das Geschehen auf der Baustelle zu verfolgen kam mir vor, als betrachtete ich ein lebendig gewordenes Bild von Ali Mitgutsch. Die meisten Fotos sind auf der eigens für die Bauprojekte des Studierendenwerks eingerichteten Homepage veröffentlicht.

  • Neubau Wohnheim Tannenbusch, 22. April 2015
  • Neubau Wohnheim Tannenbusch, 10. Juni 2015
  • Neubau Wohnheim Drususstraße, 10. Juni 2015
  • Sanierung Mensa Poppelsdorf, 10. Juni 2015
  • Neubau Wohnheim Tannenbusch, 26. August 2015
  • Neubau Wohnheim Tannenbusch, 26. August 2015

Seiten